Jill

08.01.2020

Lesezeit: 5 Minuten

Wie funktioniert SEO genau?

Wir wissen es, du weißt es, alle wissen: SEO ist wichtig! Aber wie funktioniert Suchmaschinenoptimierung genau?

18,5 Millionen Menschen in Deutschland nutzen täglich das Internet als Informationsquelle. Davon fokussieren sich 99,1% der Nutzer auf die ersten 10 Suchergebnisse. Alle weiteren Suchergebnisse verteilen sich auf 0,1 %. Das liegt zum Einen daran, dass Nutzer fauler werden und die Konkurrenz wächst. In den letzten 5 Jahren hat E-Commerce einen rasanten Zuwachs erhalten. Im Jahr 2000 gab es 1,3 Milliarden Euro Umsatz im E-Commerce, 2018 waren es schon mehr als 53 Milliarden Euro. Das bedeutet für dich: Auch 2020 ist SEO ein äußerst wichtiger Bestandteil einer jeden Marketing Strategie.

Suchmaschinenmarketing unterteilt sich in zwei Sparten. Zum einen der Suchmaschinenwerbung (SEA) und der Suchmaschinenoptimierung (SEO). Während sich die Suchmaschinenwerbung auf das Schalten von Ads fokussiert, um Traffic zu generieren geht es bei der Suchmaschinen-optimierung darum Nutzer durch ein besseres Ranking auf deine Website zu holen.

Was versteht man unter SEO?

SEO –  “Search engine optimization” steht für Suchmaschinenoptimierung. Grob gesagt geht es darum, dass du deine Website so gestaltest, dass Suchmaschinen sie leicht finden können.

Die Suchmaschine sollte sie aber nicht nur finden, sondern auch richtig gut finden. Denn dann wird sie Nutzern deine Website vorschlagen. Die Suchmaschine ist wie ein bester Freund,  dem die Nutzer vertrauen. Damit dieses Vertrauen nicht verloren geht achtet die Suchmaschine darauf, dass nur Websites, die bestimmte Erwartungen erfüllen, auch besonders hoch gerankt werden. Du musst also verstehen wonach deine Zielgruppe sucht, welche Worte sie verwenden und welchen Content sie sehen wollen. 

Was ist das Besondere an SEO

Nehmen wir Google als Beispiel. Wenn wir als Nutzer feststellen würden, dass Google unsere Suchanfrage nicht befriedigend beantwortet, dann wollen wir Google nicht mehr benutzen und schwenken auf andere Suchmaschinen um. Daher hat Google eigene Kriterien entwickelt, die Sicherstellen, dass dem Nutzer nur Websites in den Suchergebnisse angezeigt werden, die relevant sind. 

Google arbeitet dafür mit einem Algorithmus, an dem täglich Änderungen vorgenommen werden. Die meisten dieser Änderungen sind klein und haben keine sichtbaren Auswirkungen auf dein SEO. Ein paar Mal im Jahr gibt es jedoch auch größere Updates, die den Algorithmus maßgeblich beeinflussten, wie z.B. Panda und Pinguin.

Das Ziel für nachhaltiges SEO ist zu erkennen wie Suchmaschinen genau funktionieren und ihre Sprache zu verstehen. Dann gilt es nur noch deine Website in die Sprache der Suchmaschine zu übersetzen. 

Wie funktioniert SEO?

Suchmaschinen sind nichts anderes als eine große Datenbank. Crawler oder der Bot “wühlen” sich durch verschiedene Websites.

Jede Website hat ein Crawling Budget, das es gilt auf alle Unterseiten zu verteilen. Dann indexiert die Suchmaschine deine Website und füttert ihre Datenbank mit den URLs.  Im letzten Schritt gibt der Nutzer eine Suchanfrage ein und die Suchmaschine rankt die Antworten auf die Suchintention hin. 

Woher weiß die Suchmaschine welche Websites relevant sind?

Die Suchmaschine orientiert sich an den Grundpfeilern: Kompetenz, Relevanz und Vertrauen. D. h. wenn du wissen willst wie das menschliche Herz funktioniert wirst du eher einen Kardiologen fragen, als einen KFZ Mechaniker → Kompetenz.  Die Informationen, die du dann bekommst müssen relevant sein. Du willst also von dem Kardiologen nicht hören, wie er Coq au vin kocht. → Zuletzt solltest du der Quelle glauben können→ 3. Vertrauen.

Damit du Kompetenz, Relevanz und Vertrauen mit deiner Website vermittelst, gilt es sich den Themen OnPage und Offpage Optimierung zu widmen. OnPage ist das, was auf deiner Website verändert und optimiert werden kann. OffPage ist das, was durch externe Faktoren verändert und optimiert werden kann.  Du brauchst noch Hilfe für die Optimierung deiner Website, aber kannst die Kosten dafür nicht abschätzen? Hier kommt Hilfe:

Was ist OnPage Optimierung?

Dieser Part des SEO verbessert dein Ranking innerhalb der Suchmaschinen durch technische, inhaltliche und strukturelle Anpassungen auf deiner Website. Das erleichtert der Suchmaschine deine Website zu crawlen und zu indexieren und sie wird für deine Kunden besser auffindbar, nutzbar und lesbar. Ziel ist es die Suchanfrage deiner Kunden zu beantworten, kurze Ladezeiten zu haben, guten Content und eine sinnvolle Navigation auf deiner Website. 

Technisches SEO 

Das Technische optimieren deiner Website sorgt dafür, dass die Suchmaschine deine Website besser crawlen kann. Dazu gehört alles was das Nerd Herz höher schlagen lässt: Quellcode Optimierungen, Programmiersprachen, Auszeichnungssprachen, interne Linkstruktur, Seitenstruktur…

Wichtig ist, dass dein technisches SEO gut ist, sonst bringt es wenig, wenn du deinen Content optimierst. Wenn die Suchmaschine beim crawlen feststellt, dass sie deine Inhalte gar nicht lesen und verarbeiten kann, wird sie nicht indexiert.

Content Marketing

Guter Content ist aus zwei Gründen wichtig. Zum Einen erkennen Suchmaschinen geklauten Text oder auch Text, der keine Informationen sondern nur Keywords enthält – das beeinflusst dein SEO negativ. Dein Ziel sollte es sein Content zu kreieren, der 10 x besser ist als der deiner Konkurrenten. Falls du wissen magst worauf es dabei ankommt, schau dir unseren Blogartikel “Was ist 10x Content?” an. 

Ein weiterer Grund ist, dass du deine Kunden auf deiner Website halten möchtest. Der perfekte Content holt deine Besucher ab, beantwortet ihre Fragen, informiert, lenkt sie geschickt durch deine Seite und verbessert durch relevante Informationen automatisch dein Ranking.

User Experience

Je wohler sich der Kunde auf deiner Website fühlt, desto länger bleibt er. Jeder empfindet “wohlfühlen” anders, aber es geht im Prinzip darum, dass du Verhaltensweisen und Gefühle weckst. Denn das Empfinden, das dein Kunde auf deiner Website hat, überträgt sich auf dein Produkt.

Stell dir vor du brauchst Äpfel und gehst in den Supermarkt. Die Äpfel stehen ganz hinten und du brauchst eine Ewigkeit vom Eingang bis du beim Apfelregal bist. Der Supermarkt ist nicht nur schlecht beleuchtet, sondern auch kalt und vor der Tür stehen drei Schurken.

Das ist ein Beispiel für eine schlechte User Experience. Für eine gute User Experience ist es wichtig zu wissen wer deine Kunden sind und was sie auf deiner Seite suchen. Es gibt aber auch Faktoren, die generell für alle Websites gleich sind. Dazu gehören: kurze Ladezeiten, ein ansprechendes Design, eine SSL Verbindung und schnelle Wege. 

Beachte auch, dass eine Vielzahl der User nicht an Desktops, sondern an Mobilgeräten sitzen. Deine Website sollte dementsprechend für Mobilgeräte optimiert sein, falls nicht, wirkt sich das negativ auf die User Experience aus. Mehr Infos zur User Experience findest du hier.

Keywords

Die richtigen Keywords helfen dir Nutzer durch ihre Suchanfrage auf deine Website zu lenken. Dein Ziel ist es Keywords zu verwenden, die häufig bei Suchanfragen verwendet werden, aber wenig Konkurrenz haben. Früher galt je häufiger ein Keyword verwendet wurde, desto höher wurde die Website gerankt. Leider wurden dadurch auch Websites besser gerankt, die zwar die Keyworddichte erfüllten, aber leider bei der Informationsdichte versagten. 

Natural Language Processing

Um die Suchanfrage besser und schneller zu befriedigen hat Google “NLP –  Natural Language Processing” implementiert. NLP arbeitet mit ganzen Keyword Ketten und versucht die menschliche Sprache zu erfassen und zu verarbeiten. 

Master Search Intent

Du kennst die Keywords, die für dich wichtig sind. Nun kommt der nächste Schritt. Jedes Keyword hat eine Absicht. Entweder deine Kunden möchten Informationen über einen Vorgang, etwas kaufen oder z. B. zwei Dinge miteinander vergleichen. Du solltest verstehen mit welcher Absicht deine Zielgruppe die Keywords, für die du ranken willst, nutzt. Warum? Google erkennt welche Websites zu welchen Keywords am häufigsten angeklickt werden und rankt diese nach den Websites, die die Suchanfrage am besten befriedigen.

Was ist OffPage Optimierung?

Mama hat uns zwar immer beigebracht nicht auf die anderen zu hören, aber hier ist es ausnahmsweise mal anders. Bei der OnPage Optimierung geht es hauptsächlich darum: “Was denken die anderen?” Wer sind die anderen? Die anderen sind: andere Websites, die deine Links teilen oder z.B. Reviews, die du bekommst. 

Linkbuilding

Linkbuilding setzt sich aus verschiedenen Teilen zusammen.

  1. Links, die von externen Websites auf deine verlinken (Backlinks)
  2. Links deiner Website, auf Unterseiten deiner Website
  3. Links, die du von deiner Website auf externe Websites verlinkst

Links, die von externen Websites auf deine verlinken (Backlinks):

Links, die von externen Websites auf deine verlinken signalisieren der Suchmaschine, dass deine Website kompetent ist, da sie Wissen vermittelt, das für andere interessant ist. Du erinnerst dich sicher, wenn Kompetenz, Relevanz und Autorität zusammenkommen verbessern sich deine Rankings.

Links sind nicht der Feind sondern ein wichtiger Verbündeter

Wie kommst du an diese Links? Klar, du kannst sie dir verdienen durch Content. Dein Content ist so gut, dass andere ihn teilen oder zitieren wollen. Du kannst sie dir aber auch kaufen. Einige rümpfen hier die Nase, aber tatsächlich werden viele Gastartikel Plätze und somit Links gekauft. Was nicht mehr funktioniert ist einen Haufen schlechter Links für ein bisschen Geld kaufen. Denn Suchmaschinen sind clever und erkennen das. Wer sich dafür entscheidet sollte auf Qualität achten. Websites, die die Kriterien Fachwissen, Kompetenz und Vertrauen erfüllen sind die, von denen du Links haben möchtest.

Links deiner Website, auf Unterseiten deiner Website:

So wie externe Links Suchmaschinen signalisieren, dass der Content auf deiner Website relevant ist, machen es auch interne Links. Gleichzeitig kannst du durch eine gute interne Linkstruktur auch die User Experience verbessern. 

Links, die du von deiner Website auf externe Websites verlinkst:

Mit Links, die von deiner Website auf eine andere führen kannst du deinen Kunden helfen mehr Informationen rund um dein Produkt oder deine Dienstleistungen zu bekommen. Vielleicht schreibst du auch einen Blog über Südostasien und verlinkst Hotels oder Reiseanbieter in deinen Artikeln. Diese Links helfen dir dabei die User Experience zu verbessern. 

Bekommen dann die anderen Websites den Credit und werden ggf. höher gerankt?

Da du gezielt auswählen kannst auf welche Seite du verlinkst, steht im Vordergrund, dass du der Suchmaschine bzw. dem Bot hilfst zu erkennen worum es auf deiner Website geht und zu welcher Thematik sie passt. Der Suchmaschine wird damit signalisiert, dass deine Website kompetent ist, was für eine gute Suchmaschinenoptimierung wichtig ist. 

Für das Voting System der Suchmaschinen solltest du eine gute Mischung aus allen Links haben. Nur externe Links bringen dich ebensowenig weiter, wie nur ausgehende Links. 

Was kommt 2020?

Mittlerweile gleichen Suchmaschinen eher Antwortmaschinen, denn es geht mehr und mehr darum die User Intent noch schneller und besser zu beantworten. 

Zero Click Search  

Google hat die Zero Click Search entwickelt. Das bedeutet direkt nach Eingabe in das Suchfelde erscheint das Ergebnis für den User an 1. Stelle. Er muss keine Website mehr anklicken, um an die gewünschten Informationen zu kommen. Für die Sucher ist es ein großer Vorteil, denn kaum wurde der Suchbegriff eingegeben, gibt es auch schon das Ergebnis dazu. Allein im September 2019 machte das 56.10 % der Suchen auf Mobilgeräten aus. 

Nun heißt es für Unternehmen einen Weg zu finden von der Zero Click Search zu profitieren. Dafür ist es immer wichtig Content zu erstellen, der aufmerksam macht und den Nutzer dazu bringt deine Website anzuklicken. 

Voice Search

“Google….?” “Siri…..?” “Alexa,…?” Voice Search verbreitet sich immer mehr und nimmt den Nutzern noch den letzten Rest “Arbeit” ab – das eintippen der Frage in die Suchmaschine. 

Bei der Suchmaschinenoptimierung deiner Website, sollte beachtet werden wie Nutzer in Zukunft suchen. Im Background deiner Website kann markiert werden, welche Bereiche für die Voice Search interessant sind. So erkennt die Suchmaschine was hervorgehoben werden muss. Auch deine FAQs sind für die Suchmaschine hilfreich, da sie durch W-Fragen schneller Antworten auf die Nutzerintention gibt. 

Longtail Keywords, die Anpassung an Mobilgeräte und die Schnelligkeit deiner Website sind ebenfalls wichtig für die Voice Search, aber diese Faktoren solltest du für die Textsuche bereits angepasst haben. 

Welche Änderungen gab es 2019?

Medic Update

Eine weitere Änderung kam mit dem Medic Update daher. Oder auch Your Money your Life. Medic stammt daher, dass viele Webseiten mit medizinischem Hintergrund von starken Schwankungen betroffen waren. Hier war nicht nur der Google Algorithmus am Werk, sondern es wurden auch die Google Guidelines überprüft. Dazu gehört z. B. OnPage wie sieht die Webseiten Struktur aus oder steht der Content für Kompetenz? OffPage wurden z. B. Reviews geprüft. 

Keywords & Linkbuilding

Wir haben es schon erwähnt, was in 2020 auf jeden Fall nicht mehr funktioniert ist ein Bündel schlechter Links kaufen und damit ein besseres Ranking erzielen. Die Zeiten sind vorbei. Ebenso die Zeit, in der man nur nach ein paar Keywords suchte, den Text damit vollstopfte und erfolgreich war. Der Nutzer steht an erster Stelle und der will weder schlechte Links noch Texte, die zwar Keywords, aber keine Infos erhalten.

Fazit

Für eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung müssen verschiedene Komponenten wie in einem Zahnrad greifen. Kümmerst du dich z. B. nur um Linkbuilding und vernachlässigst Content kommst du nicht weiter. Setzt du den Fokus auf die Technik im Background, aber die User Experience stimmt nicht, hilft dir das auch nicht. Du brauchst vor allem eins:

Teamwork! Nur wenn alle Beteiligten SEO Manager, UX/UI Designer gemeinsam eine Strategie ist gute Suchmaschinenoptimierung möglich. Wenn du jetzt noch nicht alles verstanden hast, dann ist das ok – es sei denn du verdienst dein Geld damit. Dann kannst du dir aber jederzeit gern Feedback bei uns holen! 

1

2

3

Was sind deine Ziele?

Weiter

Was du von uns bekommst:

Kostenlos

Individuell

Persönlich

... und das in unter 20 Minuten



2

3

Mehr Traffic? Gute Wahl!

Welches Budget habt ihr für
Suchmaschinenoptimierung (SEO)?

Wer kümmert sich aktuell um das thema SEO?

Mehr Conversions? Gute Wahl!

Welches Budget habt ihr für Conversion Rate Optimierung (CRO) eingeplant?

Wer betreut aktuell das Thema CRO?

Bessere Social Ads, zahlen sich aus!

Wie hoch sind eure monatlich geplanten Spendings?

Wer betreut aktuell das Thema Social Ads?

Weiter

Sophie Brunn

Online Marketing & Content Management @ Ankerkraut

“Die Mädels und Jungs bei BOY & MAN haben mit uns in kurzer
Zeit eine tolle Kampagne auf die Beine gestellt und einen großartigen CPO für uns
herausgeholt. Die Kommunikation war super nett, ehrlich und zuverlässig. Sie haben unsere
Marke schnell verstanden und in tolle Creatives umgesetzt.”

Robert Schwärzle

Projectmanager @ Dildoking

“Wer eine sehr gute und zuverlässige Agentur sucht, der ist
hier vollkommen richtig. Die Zusammenarbeit mit BOY & MAN ist sehr transparent und man hat
eine sehr gute Erreichbarkeit der Mitarbeiter. Was ich auch super finde: BOY & MAN arbeitet
Pro-Aktiv, sie kommen mit neuen Ideen, die man umsetzen kann, oder weisen einen auf Probleme
hin.”

Philipp Reif

CEO & Founder @ Oatsome

“BOY & MAN ist für uns zu jederzeit ein zuverlässiger
Ansprechpartner. Man kann Sie zu praktisch jeder Tages- und Nachtzeit oder auch am Wochenende
erreichen und erhält sofort eine qualifizierte Antwort. Absolut weiterzuempfehlen!”

Sean Pfister

CEO & Founder @ dillysocky

“BOY & MAN ist auf dem neusten Stand und kann dich super bei
SEO und Conversion Optimierungs-Fragen beraten.”

Torben Buttjer

Gründer/Geschäftsführer @ Reishunger

"BOY & MAN hilft uns auf Facebook neue Kunden für unseren Reis
zu gewinnen. Außerdem haben sie bei uns die Abteilung Conversion Rate Optimierung geschaffen,
die uns effizienter macht. Es macht Spaß mit den ehrgeizigen und fleißigen Mitarbeitern von
BOY & MAN zu arbeiten" Torben ButtjerGründer/Geschäftsführer





3

Bevor es losgeht...





(Datenschutz)

Was du von uns bekommst:

Kostenlos

Individuell

Persönlich

... und das in unter 20 Minuten

close-link