boy&man logo

Influencer Marketing Wie wir Unternehmen helfen eine Marke aufzubauen!

Unsere Idee

produkte

Produkte

Produkte über Influencer zu platzieren ist eine kostengünstige und effektive Variation der Mund-zu-Mund Propaganda, die einer Empfehlung unter Freunden entspricht. Instagram bietet als bildstarkes Netzwerk zahlreiche Möglichkeiten, Produkte effektiv zu präsentieren/präsentieren zu lassen.

Mikro-Influencer

Mikro-Influencer

Wir vertrauen insbesondere auf Mikro-Influencer (weniger als 20k Follower), die ihre Fangemeinde an ihren Erfahrungen teilhaben lassen. Instagram ist im Gegensatz zu anderen Sozialen Netzwerken wie Facebook in Sachen Werbung (noch nicht) so “noisy” und gewinnt so eine höhere Aufmerksamkeit der User.

Produkte effektiv vermarkten

Produkte effektiv vermarkten

Wir setzen bei der Ansprache von Mikro-Influencern auf die Begeisterung, die durch die Aufmerksamkeit einer Marke gegenüber einem nicht kommerziellem Instagrammer erzeugt wird. D.h. der Influencer postet nur, wenn ihn das, von uns zugesandte, Produkt überzeugt hat. So erzeugen wir nur echte und positive Meinungen.

Warum Mikro-Influencer

Insgesamt haben Mikro-Influencer mit durschnittlichen 2,9 Prozent eine höhere Engagement Rate als ihre berühmten Kollegen. Das bedeutet, dass die Reaktionen sich tatsächlich auf das verbreitete Bild bzw. den Post und nicht auf die Person dahinter beziehen. Doch warum finden wir kleinere Influencer authentischer als die Großen?

Das ist im Grunde ganz simpel. Viel eher vertraut man einer Freundin, die eine tolle Gesichtscreme oder den neuesten Eiscreme-Laden um die Ecke empfiehlt als einem Promi. Denn dass Stars und Sternchen für Unternehmen werben, das ist nichts neues. Viele Unternehmen machen zudem den Fehler, nicht auf die Zielgruppe des Influencers, den sie für sich engagieren, zu achten: Oft handelt es sich nicht um die geeignete Zielgruppe für die eigene Produktplatzierung. Doch all die unpassenden und falschen Follower müssen bei jeder Kampagne mitbezahlt werden. Wer in die falschen Influencer investiert, verschwendet somit Zeit und Geld.

twitter 
facebook  
instagram
youtube
hurt
thumbup 
shopping
disquss

Vorteile von Mikro-Influencer:

  • Warenwert reicht in der Regel als Vergütung
  • Möglichkeit, viele Influencer mit relativ geringen Kosten zu gewinnen (je nach Produkt)
  • Wirkung von Produktplatzierungen kann durch geringen Kosteneinsatz auf verschiedene Zielgruppen/Produkte/Aktionen/ Ansprachen/Konditionen getestet werden. Das ist vor allem hilfreich bei Produkten, deren Zielgruppe nicht genau bestimmbar oder eben sehr divers ist.
  • Sind oftmals näher an ihren Fans
  • Beantworten Fragen/Kommentare
  • Die Idee als nicht kommerzieller Instagrammer von Marken angesprochen zu werden und testen zu dürfen, kann im nahen Umfeld große Wirkung zeigen
  • Höhere Interaktionsraten

Nachteile von Mikro-Influencer

  • Geringere Reichweite als große Influencer
  • Hype entsteht nur durch Produktplatzierung bei mehreren Influencern
  • Höherer Aufwand der Kommunikation, da bspw. keine E-Mail Adressen angegeben sind
  • Koordinationsaufwand ist sehr groß, da Kampagnen nur mit vielen Influencern zum Erfolg führen

Wie wählen wir Influencer aus?

Es gibt unterschiedliche Kennzahlen und Faktoren, die wir ansetzen. Die Gewichtung variiert je nach Kampagne. Grundsätzlich achten wir auf folgende Dinge:

Followerzahl

Followerzahl

Aktivität

Aktivität

Post Häufigkeit

Post Häufigkeit

Qualität der Posts

Qualität der Posts

Follower Engagement

Follower Engagement

Organisches Wachstum

Organisches Wachstum

Andere Kanäle?

Andere Kanäle?

Verbindung zur Marke

Verbindung zur Marke

Wichtigste Strategien…

1

Kenne deine Kunden

Um im Influencer Marketing als Marke erfolgreich zu sein, gilt es zuallererst seine Kunden zu verstehen. Wer kauft bei mir ein? Was für Interessen hat mein typischer Kunde? Wie informiert er sich über meine Produkte? Welche Ängste hat er vor dem Kauf?
Erst wenn diese Fragen beantwortet sind, können die richtigen Influencer für die Marke ausgewählt werden. Nur mit den richtigen Influencern kann man erfolgreich sein.

Kenne deine Kunden 
2

Wirklich wichtige Inhalte

User Generated Content ist wichtig - keine Frage. Aber was bringt es einem Müslihersteller, wenn der Fitness Influencer nichts über den Geschmack oder die Vorteile des Produkts berichtet. Nur durch belangreiche Inhalte, wie bspw. Anwendungsmöglichkeiten und Inspirationen, können gleich Bedenken der möglichen Kunden beigelegt werden. Zudem kann dieser wertvolle UGC für andere Zwecke weiterverwendet werden.

Wirklich wichtige Inhalte
3

Leistungen analysieren

Geld zu verschenken hat niemand. Aus diesem Grund ist es essentiell, die Performance der eingesetzten Influencer zu messen. So weiß man für die Zukunft, welcher Influencer nochmals kontaktiert werden könnte, und von welchem man lieber die Finger lässt.
Unserer Meinung nach ausschlaggebend für eine gute Performance des Influencers sind vor allem Post Engagement, Qualität des Beitrags (Text+Bild), Beantwortung von Fragen und falls eingesetzt Tracking eines Promocodes.

Leistungen analysieren 

Wie nutzen wir den UGC für unsere Kunden noch?

Social Ads

Social Ads

Inspirationen helfen dabei, Produkte zu verkaufen. Aus diesem Grund setzen wir bei Social Ads auch auf User Generated Content, da wir so den Kunden dazu inspirieren, das Produkt zu verwenden. Zusätzlich sorgt UGC für mehr Aufmerksamkeit im Feed als ein Produkt vor weißem Hintergrund - so fallen unsere Ads mehr auf.

Product Pictures

Product Pictures

Oftmals ist das Problem bei Produkten, die online gekauft werden, dass der Kunde sich fragt: „Ob die Produkte bei mir zuhause wirklich so aussehen?“. Durch UGC können wir den Kunden diese Angst nehmen, da wir besser als bei typischen Produktbildern die Produkte darstellen können.

Produktverbesserungen

Produktverbesserungen

Durch die Kommentare unter den Postings der Influencer kommen oft wichtige Punkte auf, die den Kunden nicht gefallen oder verbessert werden sollten. Wir nutzen das, um mit unseren Partnern die Produkte zu verbessern oder es deren Kunden einfacher zu machen online zu bestellen.